Frauen im Business

Unsere Vorsätze für das neue Jahr 2020 für Arbeit und Leben

Ja, es ist wieder diese Jahreszeit, in der Sie wissen, dass bald ein neues Jahr beginnt. Nur diesmal ist es etwas anders. Es ist ein neues Jahrzehnt. Ein neuer sauberer Schnitt, wenn Sie so wollen. Das Beste daran ist, dass Sie so tun können, als würden Sie die neue Uhr vorstellen, um eine Chance auf einen Neujahrsvorsprung zu haben.

Es ist auch die Zeit des Jahres, in der die Anmeldungen im Fitnessstudio am höchsten sind. Dies ist eine Analogie zur Festlegung von Zielen, die wir nicht immer konsequent einhalten. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir realistische Vorsätze für die berufstätigen Frauen schaffen können.

Die Ziele neu ausrichten und warum Sie Neujahrsvorsätze brauchen?

Es ist einfach, eine Liste von Dingen zu erstellen, die wir gerne anders machen würden. Oft verpassen wir jedoch die eigentlichen Ursprung dafür, warum die Dinge so sind, wie sie anfangen. Sie können also beispielsweise „Ich werde endlich um diese Gehaltserhöhung bitten“ auflisten, aber um Ihr neues Ich für das kommende Jahrzehnt wirklich in Einklang zu bringen, überlegen Sie, warum Sie nicht viel früher um diese Erhöhung gebeten haben. Was hat Sie aufgehalten? Um wirklich Ziele zu setzen und diese auch einzuhalten müssen Sie realistisch sein und sich fragen, warum dies nicht früher geschehen ist.

Hören Sie mehr zu als zu reden

Ein cooler Ratschlag, wenn auch hart in der Praxis. Wir sind oft bemüht, unsere Meinung zu äußern oder auf eine Situation zu reagieren, in der wir manchmal die Hälfte der Botschaft verpassen. Beim Zuhören können Sie nicht nur das Gesagte aktiv aufnehmen, sondern auch den Kontext, die Umgebung, die Körpersprache, indirekte Botschaften und vieles mehr beobachten. Wenn Sie geschäftlich, im Verkauf oder in Verhandlungen sind, ist es von größter Bedeutung, dass Sie mit allen fünf Sinnen zuhören. Ihre Beziehungen werden besser, bei der Arbeit und natürlich auch außerhalb!

Über professionelles Unbehagen

Aus allen Neujahrsvorsätzen ist dies ein persönlicher Favorit. Wenn Sie sich zu wohl fühlen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie sich wahrscheinlich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen sollten. Lernen Sie eine neue Fähigkeit, ändern Sie ein paar Dinge! Es gibt nichts Schlimmeres für den menschlichen Intellekt als geistige Stagnation. Dies ist bei der Arbeit genauso. Zum Beispiel sind wir mit den bisherigen Grafikdesign-Levels von Bag Affair zufrieden, stellen uns jedoch der neuen Herausforderung, alles über die Erstellung und Bearbeitung von Amateur-Videoinhalten zu lernen. Eine ganze Reihe nützlicher Fähigkeiten, um unsere Inhalte zu verbessern, aber auch unsere beruflichen Fähigkeiten zu verbessern.

Es ist von unschätzbarem Wert, wie viel Freude und Befriedigung es bereitet, die Ergebnisse Ihrer eigenen Autodidakten zu sehen. Um ehrlich zu sein, es könnte am Anfang überwältigend und ein bisschen zeitaufwändig sein, aber dies ist einfach der Effekt von a) dem Verlassen Ihrer Komfortzone und b) dem ersten Mal, bis Sie den Dreh raus haben. Wenn Sie es erlernt, wird es wie Fahrrad fahren sein! Scheuen Sie sich auch nicht, nach einem schnellen Tipp zu fragen, wenn Sie es eilig haben.

Vor Ort kaufen

Ja, jeder Kauf ist eine Abstimmung. In die Stadt zu gehen, um Ihre lokalen Einzelhändler zu unterstützen, könnte der beste Weg sein, die lokale Wirtschaft zu stärken. Wenn alle das öfter tun, könnten die positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft wirklich enorm sein. Dies gilt auch für unsere Einkaufspolitik. Wir kaufen so lokal wie möglich, obwohl wir wissen, dass es auf der anderen Seite des Planeten unzählige billigere Alternativen gibt.

Wir wissen, dass es einfacher ist, in großen Supermärkten oder bei Amazon zu kaufen, aber nichts geht über den menschlichen Geist des Austauschs mit lokalen Produzenten, jungen, temperamentvollen Marken, die versuchen, mit nachhaltigen Produkten in Ihren örtlichen Stadtgeschäften einen Unterschied zu machen. Mit einem militanten Geist für engagierte Neujahrsvorsätze gehen Sie dort hinaus und stützen Sie Ihren lokalen Handel!

In diesem Sinne gehen wir noch weiter, um im letzten Teil dieses Blogs eine Verbindung zwischen lokalem Einkauf und einer tiefgreifenden Veränderung des Verbrauchs herzustellen, die dazu führen kann, dass Sie Ihr Zuhause von dem alles beherrschenden Kunststoff entgiften – letzter Teil des Blogs.

Lassen Sie den Mythos der Work-Life-Balance fallen

Work-Life-Balance, diese Milliarden-Dollar-Frage: Wie bringen wir alles in Einklang? Wir sagen, es ist ein totaler Mythos. Es ist einfach völlig unrealistisch, das Leben mit all seinen Gezeiten in ein konstantes Gleichgewicht zu bringen. Und obwohl wir wissen, dass dies ein Mythos ist, geraten wir immer noch in seinen Teufelskreis, indem wir uns davon überzeugen, dass wir uns beugen sollten, um alles auszugleichen, weil andere Frauen oder andere berufstätige Mütter irgendwie herausgefunden haben, wie man das Gleichgewicht im Leben hält.

Und wenn wir alle Bälle in die Luft jonglieren, werden wir hart mit uns selbst, wenn wir so leicht aus dem Takt geraten! Sich niederzuschlagen, weil versehentlich Ihr Baby Vanillejoghurt anstelle ihres Lieblingsbananenjoghurts bekommen haben, weil Sie zu spät zum Einkaufen kamen, macht Sie nicht zur schlimmsten Mutter der Welt (ja, Taiseer hat das wirklich gedacht!). Beachten Sie, dass das Streben nach einem konstanten Gleichgewicht ein großer Trugschluss ist, und dass die Skala hin und her gleiten kann und wird, denn das ist das Leben!

Gib mir eine Pause

Bei der Arbeit 200% Leistung erbringen, für Ihre Familie da sein, Ihren Kalender mit zu vielen Verpflichtungen füllen, übermäßig viel Engagement aufbringen und dann in einen weiteren Zyklus von Schuldgefühlen verfallen, weil die Superfrau die selbst auferlegten Engpasspläne nicht eingehalten hat.
Halt
Einatmen
Tiefer Atemzug zum ausatmen

Wir sind es gewohnt, mit dem Kopf voran in neue Verpflichtungen zu springen, aber es ist nicht besser, von Zeit zu Zeit ein Vier-Buchstaben-Wort zu sagen … nur ein einfaches „Nein“ zu Verpflichtungen, die Ihre Kernprioritäten betreffen.

Machen Sie jeden Tag eine kleine Sache, die Sie lieben, nur die eine. Das Lesen Ihrer Zeitung um 6 Uhr morgens, wenn die Welt schläft, kann ein kleines Geschenk für Sie sein, das Sie mit heißer Schokolade oder Kaffee genießen können. Keine Notwendigkeit für einen teuren Kurzurlaub, es geht nur um die täglichen kleinen Freuden, die Sie sich bieten. Mach mehr davon!

Gib Anderen etwas zurück

Warum steht das auf der Liste? Denn Zurückgeben ist auch gut fürs Geschäft. Und für die Menschheit. Es ist eine große Belohnung, freundliche Taten zu vollbringen. Von der Nächstenliebe bis zu den Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, bis hin zum allerbesten Geschenk, Ihrer Zeit, um den Bedürftigen so gut wie möglich zu helfen. Die eigentliche Kreativität würde dann von Einfallsreichtum bei der Erledigung Ihrer Aufgaben ausgehen, sodass die Rückgabe an andere Ihre Produktivität nicht belastet. Beziehen Sie Freunde oder Familie mit ein.

In diesem Jahr wollte Bag Affair zum Beispiel die Black Friday-Mania nutzen, um lokalen Flüchtlingsverbänden, die enorme Arbeit für die Unterbringung wirtschaftlicher und politischer Flüchtlinge in Brest leisten, etwas zurückzugeben. Zurückgeben ist gut für das Geschäft, da es Ihren Teams auch einen fundierten Sinn verleiht. Eine Wiederbelebung der Geschäftstätigkeit kann unterschiedliche Formen annehmen, junge Unternehmer großzügig beraten und die Bemühungen der Stadt, die Unternehmensgründung in benachteiligten Gebieten zu fördern, um aus früheren Erfahrungen zu lernen. Das, was man in irgendeiner Form gibt, erzeugt einen Domino-Effekt, um Güte zu verbreiten und zehn Mal zu ernten. Eine gute Investition und gut, um auf Ihrer Neujahrsvorsatzliste zu stehen!

Werde realistisch

Es gibt einen Grund, warum wir die Neujahrsvorsätze nicht länger als im Februar einhalten können!

Acht Wochen durch das neue Jahr, und wir können diese Vorsätze bereits nicht einhalten. Ausgehend von der Sprache geben wir uns ein Fenster, um dieser Verpflichtung zu entkommen, wenn wir einfache „unverbindliche“ Wörter wie „sollten“ verwenden! „Ich sollte mehr trainieren“ klingt anders als „Ich werde mehr trainieren“, es gibt keine eindeutige Entscheidung. Werden Sie mit sich selbst realistisch. Seien Sie ehrlich zu dem, von dem Sie wissen, dass Sie es durchführen können. Eine andere Möglichkeit, etwas umzusetzten, besteht darin, auch realistisch zu sein.

Zum Beispiel können Sie Ihren Weg zu einer „besseren Ernährung“ nicht betrügen, wenn Sie einer ungesunden Ernährung nur Ergänzungsmittel hinzufügen. Eine andere Art, real zu werden, ist auch, an sich selbst zu glauben. Selbstzweifel ist diese ständige, nörgelnde Stimme im Hinterkopf, die mit all ihrer Kraft Ihrem persönlichen Wachstum widerstehen wird. Unsicherheiten und diese quälende Stimme können Ihr WIRKLICHES Potenzial lahm legen. Es gibt keinen anderen Weg, um dieses unsichtbare Monster zu besiegen, als an sich selbst zu glauben. Lassen Sie uns im Jahr 2020 mit guten Vorsätzen für das neue Jahr noch größere Anstrengungen unternehmen!

Stoppt den Plastikverbrauch

Das Beste am Schluss. Und am härtesten auch. Wenn Sie sich bewusst damit beschäftigen, wie Kunststoff in beinahe ü.b.e.r.a.l.l. verwendet wird, und sich dann der Herausforderung stellen, von jedem einzelnen Produkt, das Komponenten aus Kunststoff oder Kunststoffverpackungen enthält, in einen Entzug zu gehen, scheint dies eine unmögliche Aufgabe zu sein. Gemüse wird in Plastik eingewickelt, alltägliche Produkte, Shampoos, überall, wo man hinschaut, steckt Plastik um uns. Ein häufiger Weichmacher sind Phthalate, die praktisch überall in unserer Umwelt vorhanden sind und unsere Gesundheit, die Hormone der Frauen, das Gewicht, das Fortpflanzungssystem oder unsere natürlichen Hormone beeinflussen.

Mit einem neuen Bewusstsein für unsere Konsummethoden, einem neuen Look für das, was wir kaufen, gibt es nicht viele Lösungen. Entweder setzen wir diesen Weg fort oder wir unternehmen schrittweise konsequente Schritte, um unseren Abfall zu reduzieren. Dies zu tun, würde schließlich bedeuten, Ihren Lebensstil zu ändern.

Ja, es bedeutet, dass Sie den Ort wechseln, an dem Sie Ihre Einkäufe tätigen. Es bedeutet, mehr auf das Verpacken mit eigenen Behälter zu achten, um Plastikhüllen zu vermeiden. Kauf von frischen lokalen Produkten ist besser, als verarbeitete Tiefkühlkost in Plastikverpackung. In den örtlichen Geschäften einkaufen gehen, Produkte welche nicht verpackt sind einzukaufen. Es bedeutet, die Qualität des Spielzeugs für Ihre Kinder zu überdenken, die zusätzlich Kunststoffen, Phthalaten und allen anderen Plastikgiften ausgesetzt sind. Die Liste geht weiter, aber was hilfreich ist, ist zuerst Ihre Einkaufsprioritäten zu untersuchen und zu sehen, was Sie ändern können, ohne Ihre Zeit oder Routine drastisch zu beeinflussen. Am Ende ist mit diesen kleinen Änderungen jeder ein Gewinner.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.