Frauen im Business

Unsere Werte

Bag Affair ist mehr als nur Taschen – wir wollen die Mode revolutionieren, indem wir Businesstaschen anbieten, um Frauen in ihrem Arbeitsleben zu fördern. Aber wir wollen im Einklang unserer Werte produzieren und bei Bag Affair folgen wir somit 6 Prinzipien, die wir bei allem, was wir tun, respektieren:

1 – Französisches Design

Zwei Gründerinnen, zwei Ursprünge: Mittlerer Osten und Deutschland – aber französisches Design?

JA – Wir leben beide seit einigen Jahren in Frankreich. Wir lieben das Land, das Essen, die Mode und den Stil und können jetzt sogar mit den Franzosen umgehen.

Frankreich ist das Land der Haute Couture der Pariser Modenschau und des Luxus. Aber das ist noch nicht alles – vor allem ist es in der DNA der Franzosen, sich immer gut zu kleiden, Farben nach Stil, Jahreszeit und Accessoires zu mischen und zu kombinieren und immer perfekt auszusehen, was uns zu dieser besonderen französischen Note inspiriert.

Wir haben uns mit der Branche befasst, was geht und was von Saison zu Saison übrig bleibt, und daraus haben wir ein modisches, aber nachhaltiges Design für unsere Produkte entwickelt. Für uns ist es wichtig, modisch zu sein, aber gleichzeitig Taschen zu haben, die man von Saison zu Saison mit allem kombinieren kann.

Unsere Bag Affair Handtaschen können von allen Frauen mit jedem Business-Outfit für jede Art von Besprechung oder Reise getragen werden. Stil und ein Hauch von Frankreich vereint in einem nachhaltigen Produkt – für eine französische Geschäftsfrau, eine Businessfrau im Nahen Osten, in Deutschland oder überall sonst auf der Welt.

2 – Hergestellt in Europa

Vegan zu sein ist ein guter Anfang, französisches Design ist schön, aber Produkte aus europäischen Materialien in Europa herzustellen ist noch besser.
Warum in Europa produzieren?

Unser Unternehmen ist ein französisches Unternehmen, wir leben in einem größeren europäischen Kollektiv und wir sind überzeugt, dass die europäische Produktion mit lokalen Produkten das Beste ist, was wir alle für die Wirtschaft und die Umwelt tun können. Mit unserer Produktion in und um Frankreich können wir Arbeitsplätze sichern und lokale Unternehmen unterstützen.

Bag Affair verwendet das Beste aus jedem Land, die französischen Trends und Walnussholz, hochwertigen Kork aus Portugal und die besten Metallaccessoires aus Italien. Alles ist direkt vor unserer Haustür.

Produktion in Asien wäre billiger oder etwa nicht?
Möglicherweise wäre eine Produktion in Asien in Bezug auf Arbeitszeit, Löhne usw. billiger. Aber zu welchem ​​Preis: Ohne strenge Audits gibt es immer noch unterirdische Produktionsstätten die den Trend der billigen wegwerfbaren Schnellmode fortsetzen, zum Nachteil von Menschen und dem Planeten.

All diese Praktiken verstärken eine undurchsichtige Beschäftigung mit Löhnen, für die die Menschen nicht genug Lebensmittel kaufen können. Das klingt alles schrecklich für uns.

Und nein, finanziell wäre es auch nicht unbedingt billiger. Herstellung in China bedeutet lange Wege zur Kontrolle von Produktion und Qualität; bedeutet Einfuhrzölle und möglicherweise eine hohe Rate fehlerhafter Produkte, die weggeworfen werden müssen. Kombinieren Sie finanzielle, ökologische und soziale Kosten und Sie wissen, dass es besser ist, so lokal wie möglich zu bleiben!

Europa steht für Qualität

Bei uns geht es nicht im ersten Sinne um Geld, sondern um Beschäftigung und um Produktqualität. Wir halten nichts von Massenproduktion. Wir produzieren kleinere Stückzahlen, versichern aber beste Qualität und Produkte, die Sie jahrelang begleiten werden!


3 – Umweltbewusst

Wenn Sie zuvor über unsere Werte gelesen haben, haben Sie vielleicht ein Gefühl dafür, wie wir denken, und dass Mode für uns nicht nur für eine Saison gemacht ist.

Mode kann viel zeitloser sein, um lange zu bleiben.
Deshalb sind wir eine vegane Marke, produzieren nur in Europa und denken auch an die Umwelt.
Das Wort „vegan“ wird sehr oft auch mit Nachhaltigkeit in Verbindung gebracht. In den meisten Fällen ist dies jedoch falsch. Die Definition von vegan ist: “keine tierischen Produkte oder keine Produkte tierischen Ursprungs”. Es bedeutet, dass vegane Produkte kein Leder, Wolle usw. enthalten.

Gleichzeitig bedeutet vegan nicht, dass die verwendeten Materialien automatisch umweltfreundlich oder nachhaltig sind. Deshalb findet man sehr oft Taschen aus Plastik oder Kunstleder mit der Aufschrift „vegan“. Vegane Kleidung wird sehr oft aus Polyester hergestellt, was auch nicht das nachhaltigste Material ist.

Nicht alle veganen Produkte sind auch nachhaltig. Stellen Sie sich eine Tasche aus Kunstleder vor. Dieser enthält oft Polyamid und kann nicht recycelt werden. Das Produkt ist also vegan, aber nicht nachhaltig oder umweltfreundlich.
Jede unserer Kollektionen ist umweltbewusst gestaltet. Die Produkte sollten vegan sein, lange halten und so gut wie möglich biologisch abbaubar sein. Das bedeutet, dass die Qualität die Nutzungsdauer stimmen müssem, die Produkte danach jedoch vollständig und auf natürliche Weise recycelt werden können.

Schauen Sie sich unsere Bag Affair-Taschen an: Sie bestehen aus Kork außen und innen aus Baumwolle und können vollständig recycelt werden. Auch die Holzgriffe sind nachhaltig. Nur Teile, die länger benötigen, sind die Metallteile, die wir für die Befestigung benötigen.
Und wir werden hier nicht aufhören: Seien Sie gespannt auf weitere Materialien und Innovationen. Sie werden überrascht sein, welche Möglichkeiten es gibt, wenn man nur danach sucht!  


4 – Ohne Gewalt

Es gibt keine andere Möglichkeit, es auszudrücken, aber die Leder-, Woll- oder Pelzindustrie ist eine Blutindustrie. OK, vielleicht hält Wolle den Menschen warm, Leder hält lange und Fell ist absolut in Mode – aber die Tiere dahinter leiden sehr oft unter unserer Eitelkeit.

Wir sagen Ihnen nicht, was Sie anziehen sollen, weder bestehen wir darauf, dass Sie Vegetarier oder Veganer sind, sondern wir bitten Sie sich zu fragen: Woher kommen meine Accessoires? Unter welchen Bedingungen wurden diese hergestellt? Gleiches gilt für Lebensmittel, Kosmetika, Kleidung usw.

Wenn wir keine Produkte tierischen Ursprungs verwenden, können wir sicherstellen, dass wir keine Zweifel haben, woher die Produkte stammen und dass diese ohne Gewalt an Tieren produziert wurden.

Taiseer und Ronja, die Mitbegründer, leben glücklich mit einer Katze und einem Hund. Da unsere Haustiere glücklich sind, möchten wir nicht für den Umgang mit anderen Tieren verantwortlich sein, und in Kauf nehmen, dass diese schlecht behandelt werden, nur damit die Modeindustrie wächst.

Alle Produkte von Bag Affair sind vegan und frei von Gewalt! Probieren Sie sie aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit


5 – Langsame Mode

Wie unterschiedlich ist Fast Fashion von Fast Food?

Heute eine „Fashionista“ zu sein und den aktuellen Styles zu folgen, bedeutet nicht mehr, Sommer- und Wintertrends zu folgen, sondern auch Frühling und Herbst. Dies macht mindestens vier Jahreszeiten anstelle von zwei. Außerdem bringen große Modeketten jede Woche neue Kollektionen auf den Markt – dies ergibt über fünfzig Produkteinführungen pro Jahr.

Da Mode weit weg von uns zu immer niedrigeren Preisen, aber nicht unbedingt in besserer Qualität hergestellt wird, kaufen die Menschen, folgen gerne Trends, werfen weg und kaufen immer wieder neu. Heutzutage hat Kleidung als Müll eine Menge erreicht, wie noch nie zuvor in der Geschichte – und es sieht nicht so aus, als würde irgendjemand aufhören – zu wichtig, den Trends zu folgen, egal zu welchem ​​Preis. Mode mag billig sein – aber zu welchem ​​wahren Preis?

Bag Affair folgt nicht den Trends der Fast Fashion, sondern feiert bewusst die Slow Fashion!
Mode, die Sie als zeitgemäße Artikel kaufen, als Accessoires, die Sie zu jeder Zeit und zu jeder Jahreszeit mit allem kombinieren können.

Produkte, die Sie lieben und für lange Zeit verwenden werden.
Wir versprechen Ihnen, nicht nur für einige Wochen eine praktische Handtaschen  zu liefern, sondern eine langlebige Qualität.


6 – Lokal einkaufen

Zu guter Letzt müssen wir natürlich unsere Taschen verkaufen. Auch hier verfolgen wir eine klare Strategie: Wir verkaufen über lokale Shops und nicht über Amazon oder andere Plattformen. Wir arbeiten gerne mit Läden zusammen, in denen wir die Besitzer dieser kennen. Wir tauschen uns regelmäßig aus und arbeiten, wenn möglich, mit örtlichen Geschäften zusammen, damit Sie unsere Taschen sehen und anfassen können.

Dies ist ein weiterer Grund, warum wir keine Ausverkäufe zum Saisonende, Black Friday oder andere Veranstaltungen durchführen, um die Preise zu senken. Wir produzieren und verkaufen zu einem fairen Preis. Wenn wir Werbeaktionen durchführen möchten, müssen wir entweder die Produktion auslagern, um Europa zu verlassen, oder zu einem viel höheren regulären Preis verkaufen. Beides ist für uns keine Option.

Und was gibt es Schöneres als einen Spaziergang in der Innenstadt, einen Schaufensterbummel und die Entdeckung Ihres neuen Lieblingsstücks in einem Geschäft ?! Lassen Sie uns nicht das wichtige Element „Mensch“ beim Einkaufen aus den Augen verlieren, bei dem es nicht nur darum geht, Objekte zu kaufen, sondern auch darum die lokale Wirtschaft zu unterstützen.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.